Markus
Markus Kastner:

geb. 1978, verheiratet, 3 Kinder
IT-Techniker

Neben der gemeinsamen Zeit mit meiner Familie und meinem Hund, verbringe ich meine Freizeit viel mit Fussball. Ich habe in meinen langjährigen Erfahrungen alle Fassetten durchlebt - vom Fan, Spieler, Trainer, Fussball-Vater bis hin zum Schiedsrichter war bzw. ist alles dabei. Im Laufe der Zeit sind Jonglieren und Motorradfahren bis auf kurze Stippvisiten in den Schatten getreten und dafür bin ich zunehmend mit dem Virus Segeln angesteckt.

Den Erstkontakt mit diesem hoch ansteckenden Virus gab es 2003 bei einer Segelwoche in der Mecklenburger Bucht mit Besuch der HanseSail und den beiden Segeltörns (2004/2007) mit damaligen Arbeitskollegen auf dem Ijsselmeer, standesgemäß mit Plattbodenschiffen.

Den Kurs nur in Abhängigkeit von Wind und Wellen nun selber festzulegen, Natur ganz pur mit allen seinen Varianten zu erleben, festzustellen, dass auf dem Wasser die Uhren langsamer laufen und nicht zu wissen im welchen Hafen man morgen anlegen wird, sind nur einige der Argumente warum Segeln zunehmend mehr Raum in meinem Leben einnimmt und in Zukunft einnehmen wird.

Und dann gibt es da seit ein paar Jahren ein weiteres Hobby, um das viele Segler keinen Bogen machen können. Die schönsten Plätze zum Segeln sind oft auch die schönsten Plätze zum Tauchen. Und so kamen auch wir zu diesem wunderschönen Hobby.

Da in Deutschland nichts ohne Scheine geht, habe ich bislang folgende Prüfungen erfolgreich abgeschlossen:

SBF See, SBF Binnen mit Segeln, SKS, Pyro-Schein, UBI, LRC, CMAS*, CMAS**, diverse Sonderkurse im Tauchen